Fachanwalt

Fachanwalt KielFachanwalt“ ist ein Titel, den ein Anwalt führen kann, der praktische Erfahrungen und theoretische Kenntnisse in einem bestimmten Fachgebiet erworben und gegenüber seiner Rechtsanwaltskammer nachgewiesen hat. Der Anwalt kann dann den Titel tragen „Fachanwalt für …“. Die Fachanwaltsordnung (FAO) regelt die Einzelheiten der Zulassungsregeln.

Der Nachweis von theoretischen Kenntnissen und praktischen Erfahrungen sind nicht wie etwa bei einem PKW-Führerschein einmalig, sondern müssen jährlich neu aufgefrischt und nachgewiesen werden, etwa analog einem Pilotenlizenz.

Etwa 22% aller Anwälte (32.000 von cirka 146.000 zugelassenen Rechtsanwälten in Deutschland insgesamt) in Deutschland führen einen Fachanwaltstitel, Tendenz steigend.

Es gibt Fachanwälte für:

Wenn also Ihr Anwalt in Kiel auch Fachanwalt in dem bestimmten, relevanten Rechtsgebiet ist, so ist dies ein guter Hinweis darauf, dass sich der Anwalt auch wirklich auf das Rechtsgebiet spezialisiert hat. Ein „Fachanwalt“ ist aber keine Garantie für besonderes Verhandlungsgeschick oder die Intensität, mit der er sich Ihrer Sache annimmt. Ein Anwalt, der den Fachanwaltstitel nicht führt, kann in dem Fachgebiet genauso versiert oder gar versierter sein.

Schauen Sie sich hier um, wählen Sie den Anwalt aus, der Ihnen nicht nur kompetent, sondern auch sympathisch erscheint und seine Kanzlei möglichst in der Nähe Ihres Wohnortes hat.

Liste der Fachanwälte in Kiel, Rendsburg, Eckernförde und Plön

Über diese Links kommen Sie jeweils zu einer Übersicht, die nur die Anwälte auflistet, die den Titel „Fachanwalt für …“ tragen dürfen:

Fachanwälte für Arbeitsrecht

Fachanwälte für Bau- und Architektenrecht

Fachanwälte für Erbrecht

Fachanwälte für Familienrecht

Fachanwälte für Handels- und Gesellschaftsrecht

Fachanwälte für IT-Recht (Informationstechnologierecht)

Fachanwälte für Medizinrecht

Fachanwälte für Mietrecht